Gute SEO Texte schreiben ist eine Herausforderung

Texte SEO optimieren
Text & Content
meets SEO

SEO OPTIMIERTE TEXTE
Unötiges Keyword Kauderwelsch oder ein
„must have“?

f

Was sind die aktuellen Anforderungen an SEO Texte?

Gute SEO Texte haben demnach nichts mit Grammatik zu tun, sondern mit Stilistik, Recherche und Optimierung. Das wird oft ignoriert. Kleinigkeiten machen da manchmal schon einen großen Unterschied.

SEO Texte sind nichts anderes, als Texte, die für die Darstellung und gute Auffindbarkeit im Web optimiert wurden. Es gilt die Keywords zu identifizieren, welche User bei Google suchen.

 

u

Reicht es nicht ein paar Keywords auf meiner Seite zu integrieren?

Natürlich haben SEO Texte primär das Ziel, bei Google gut zu ranken, daher wird ein großer Teil der Aufmerksamkeit auf den Keyword Fokus gelegt. SEO Texte, die gut ranken, sind noch lange keine SEO Texte, die auch wirklich ihre Ziele erfüllen.

Wer das versteht wird merken, dass es heute für gute SEO Texte schlichtweg mehr benötigt, als einfach ein paar Keywords einzubauen. Der Fokus von Google ist auf die Qualität der Inhalte ausgerichtet.

 

U

Wie ist die Suchintention zu verstehen bei SEO Texten?

Bevor SEO Texte geschrieben werden, muss die Suchintention unseres Ziel Keywords verstanden werden. Die Suchintention ist die Art von Suchergebnis, welche ein User sehen möchte, wenn er das Keyword bei Google eingibt.

Google hat über die Jahre schon einige Daten zu dieser Suchintention gesammelt und spielt deshalb für jedes Keyword jene Ergebnisse aus, die User in der Vergangenheit gesucht haben.

 

 

SEO Texte- die Keyword Strategie

Der Ansatz

Wenn ein bestimmtes Unternehmensziel mit einer Unterseite erreicht werden soll, muss darauf geachtet werden, dass die SEO Texte diesem Unternehmensziel auch gerecht werden. Deshalb ist es wichtig, dass SEO Texte immer in die Gesamtstrategie eines Unternehmens passen – bloßes Ranking und Inhalte zählen dann nicht.

Auf der Website sollte für jedes Keyword, für welches gerankt werden soll, eine eigene Unterseite erstellt werden. Es herrscht die Meinung, eine Unterseite kann für hunderte Keywords ranken – das bringt aber nicht den gewünschten Effekt für die Google Suche. Es ist besser, für jede Unterseite ein Haupt Keyword oder auch Focus Keyword zu definieren, auf welches die Strategie dieser Unterseite ausgerichtet wird. Im nächsten Schritt werden alle Synonyme diesem einzelnen übergeordneten Keyword untergeordnet. Dadurch schafft man es, dass die geschriebenen SEO Texte, eine maximal mögliche Relevanz herstellen.

Aa

Heading1

Aa

Heading2

Aa

Heading3

Aa

Heading4

Aa

Heading5

Aa

Heading6

Wer sucht Was?

Bevor SEO Texte geschrieben werden, muss die Suchintention unseres Ziel Keywords verstanden werden. Die Suchintention ist die Art von Suchergebnis, welche ein User sehen möchte, wenn er das Keyword bei Google eingibt.

Google hat über die Jahre schon einige Daten zu dieser Suchintention gesammelt und spielt deshalb für jedes Keyword jene Ergebnisse aus, die User in der Vergangenheit gesucht haben.

Warum ist das Verstehen der Zielgruppe so wichtig?

Wichtig ist zu verstehen, welcher User eigentlich nach diesem Keyword suchen. Wenn die Inhalte für die SEO Texte auf Profis ausrichtet sind, in Wirklichkeit aber komplette Newbies auf die Seiten kommen, sind diese möglicherweise von den Inhalten nicht überzeugt und springen schnell wieder ab.

Ein tödliches Signal in den Augen von Google!

SEO Texte- Konkurenzanalyse?

Das Ziel der Konkurrenzanalyse ist es, herauszufinden, wie gut die Konkurrenz eigentlich ist bzw. Aspekte finden, welche in den späteren SEO Texten eventuell besser gemacht werden können.

Ein relativ eindeutiger Überblick über die Art der Inhalte sowie deren Tiefgründigkeit lassen ungefähr wissen, wie die SEO Texte aufbaut werden, um später für das Keyword in den Top 10 ranken zu können.

Wurde die URL gefunden, die für die meisten organischen Keywords in den Top 100 rankt, werden diese Keywords analysiert und können später für die Struktur oder den Fließtext des SEO Textes verwendet werden.

Was es noch zu tun gibt

 

Die finale SEO Optimierung

Wenn dann die SEO Texte fertig geschrieben sind, sind sie noch lange nicht perfekt. Mit Hilfe von verschiedenen Methoden, lassen sich bereits bestehende SEO Texte noch weiter perfektionieren.

Ziel dieser Textoptimierung ist es, die Relevanz der Inhalte für einzelne Suchbegriffe zu steigern.

Einer der wichtigsten Faktoren, welche herausragende Inhalte von mittelmäßigen unterscheiden, ist die Informationsdichte. Aufgrund solcher “Regeln” wie “Je länger der Inhalt ist, desto besser das Ranking „heißt nicht, dass viel Text auf eine Seite geklatscht wird.

Kein Mensch will irgendwelche “Bla Bla Sätze” lesen. Im Internet ist es wichtig, Informationen auf eine einfache Art und Weise zu vermitteln.

 

Snippet Optimierung

Die besten SEO Texte bringen nichts, wenn sie nicht gefunden bzw. geklickt werden. Deshalb ist es wichtig, dass ein besonderes Augenmerk auf das Thema Snippets zulegen.

Bei den Snippets handelt es sich um den Meta Titel sowie um die Meta Beschreibung. Die Meta Tags werden dem Google Nutzer auf der Search Engine Result Page (SERP) angezeigt. Ist diese so gestaltet, dass der User sich von ihr angesprochen fühlt, so ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass er auf das Ergebnis klickt und zu Ihrer Seite gelangt.

Deswegen macht es Sinn, sich einige Gedanken über die Gestaltung der Meta Tags zu machen. Diese sollten dabei “Lust auf mehr” machen und dem User suggerieren, dass er auf Ihrer Seite die beste Antwort auf seine Frage findet.

 

Welche Rolle spielt
die Länge der SEO Texte

 

 

Die Länge der Inhalte bzw. der Umfang der SEO Texte korreliert eindeutig mit dem Ranking. Doch warum ist das so?

 

Zum einen ist, wie bereits erwähnt, die Vollständigkeit der Inhalte ein wichtiger Faktor, welcher sich vor allem positiv auf die User Signale auswirkt. Je umfassender ein Thema abgedeckt wird und je weniger Fragen danach offenbleiben, desto besser wird das Usererlebnis.

 

Gleichzeitig hat dies mit der Funktionalität des Google Algorithmus zu tun. Dieser ist in der Lage, sämtliche Füllwörter und Stoppwörter wie “und” “oder” sowie “das” auszublenden. Er analysiert nur wesentliche Keywords, die ihm dabei helfen, die SEO Texte thematisch einzuordnen.

 

Je länger die SEO Texte sind, desto mehr der Keywords werden automatisch dort vorkommen. Deshalb ranken lange Inhalte natürlich auch für wesentlich mehr Keywords, als kurze Inhalte.

 

Wenn Sie guten und auffindbaren Content suchen, dann kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Impressum

Inhaber: Christian Schulz

Kurt-Schumacher-Allee 11

47445 Moers

 

Kontakt

Telefon: +49 2841 94594

Telefax: +49 2841 94595

E-Mail: info@web321.de

 

Pin It on Pinterest

Share This